Archiv nach Kategorien: Frackwatch

Noch keine Genehmigung für Bötersen – ExxonMobil muss Fracking verschieben

Das ursprünglich für Oktober 2011, dann November 2011 geplante Hydraulic Fracturing der Bohrung Bötersen Z11 in Niedersachsen verschiebt sich auf unbestimmte Zeit. ExxonMobil hat das Fracking zwar beantragt, aber das Landesbergamt Niedersachsen hat bislang noch keine Genehmigung erteilt.

In Bötersen bei Rotenburg gab es zuvor zahlreiche Proteste aus der Bevölkerung. Der Verband der Wasserversorger fordert eine wasserrechtliche und eine Umweltverträglichkeitsprüfung. Die Samtgemeinde Sottrum beschloss einstimmig, dass Hydraulic Fracturing so lange nicht mehr durchgeführt werden darf, bis Erkenntnisse über die Sicherheit des Verfahrens vorliegen. Auch Bundes- und Landtagsabgeordnete aus dem Bereich Rotenburg schlossen sich diesen Forderungen an.

Quelle:
Rotenburger Kreiszeitung vom 4.11.2011 (noch nicht online)

RWE-DEA: Fracking bei Hemsbünde Z4 in Niedersachsen

„Die Firma RWE-DEA wird die Bohrstelle Hemsbünde Z4 – diese liegt im Forst Ahlsdorf an der Grenze zur Gemeinde Wohlsdorf – im Oktober [2011] einer Fracking-Behandlung unterziehen, um damit die Erdgas-Produktion wieder deutlich erhöhen zu können.“

RWE-DEA legt Wert darauf zu betonen, dass es sich dabei um Fracking in konventionellen Lagerstätten handelt. Art und Umfang der eingesetzten Chemikalien sind für diese Bohrung noch nicht öffentlich verfügbar.

Bei früheren Bohrungen setzte RWE DEA – nach eigenen Angaben – Frac-Fluide mit den Stoffen Kaliumsalz, Orangenextrakt, Essigsäure, Kaliumcarbonat, Polyacrylat, Ammoniumsalz, Natriumchlorid, Glycerin, Propanol, Zirkoniumnitrilotriseethanolat und das Biozid Borax ein.

Quelle:
Rotenburger Kreiszeitung vom 31.08.2011

Frackwatch: RWE DEA kündigt Fracking 2012 bei Daverden (Niedersachsen) an

RWE DEA plant für 2012 im Raum Daverden bei Verden in Niedersachsen Bohrungen mit anschließenden Frackings.

„Der genaue Standort für die Probebohrungen stehe noch nicht fest, sagte Burmester[Leiter des Erdgasförderbetriebs Niedersachsen] auf Nachfrage. Aber seismische Messungen deuteten auf größere Gasvorkommen im Raum Daverden hin.“

Quelle:
http://www.kreiszeitung.de/nachrichten/landkreis-verden/langwedel/exploration-daverden-1262194.html

Frackwatch: Fracking durch RWE DEA bei Höhnsmoor geplant

Die Kreiszeitung berichtet über Vorbereitungen zum Fracking in Niedersachsen bei der Bohrung Höhnsmoor Z-1 zwischen Rotenburg und Westerholz. Im Spätsommer soll dann gefrackt werden.

Quelle:
Kreiszeitung – Durchmesser verkleinern und den Druck erhöhen

Frackwatch: Fracking durch ExxonMobil bei Waffensen geplant

Die Rotenburger Rundschau berichtet, dass ExxonMobil seine nächste Bohrung in Niedersachsen bei Rotenburg durchführt.

„ExxonMobil teilt mit, dass die Arbeiten für den Ausbau des Bohrplatzes Bötersen Z11 nordwestlich der Ortschaft Waffensen an der Bundesstraße 75 abgeschlossen sind. Zurzeit erfolgt der Aufbau der Bohranlage.“

Geplant sind Bohrungen über 6 Monate, die rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche laufen.

Laut Baustellenschild sind zwei Fracks geplant. Momentan laufen die Vertikalbohrungen.

Quelle:
Rotenburger Rundschau – Bohrungen beginnt in zwei Wochen