Österreich: Probebohrungen nach Schiefergas im Wiener Becken

Nach Angaben der Wiener Zeitung führt das österreichische Gasunternehmen OMV bereits Probebohrungen nach Shale Gas (Schiefergas) bei Marchfeld im Wiener Becken durch.

Ob das weltweit umstrittene Hydraulic Fracturing Verfahren zum Einsatz kam, bei dem Millionen Liter Wasser, versetzt mit teils hochgiftigen, krebserregenden und erbgutschädigenden Substanzen unter gewaltigen Druck in den Boden gepresst werden, ist nicht bekannt.

Auch Diskussionen scheint es im Vorfeld nicht gegeben zu haben. Beim ersten Treffen der europäischen Shale Gas Initiativen in Brüssel im vergangenen Monat waren Vertreter aus Österreich noch nicht dabei. Das könnte sich zum nächsten Treffen ändern.

Quelle:
http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3924&Alias=wzo&cob=463474

Keine Kommentare möglich.