20.000 Demonstranten gegen Schiefergasbohrungen in Frankreich

Erst seit 3 Monaten organisiert sich in Frankreich der Widerstand gegen Gasbohrungen mit dem umstrittenen Fracking-Verfahren. Bei einer ersten Protestaktion bei Villeneuve-de-Berg, in der Ardèche (Süd-Frankreich) sind am vergangenen Wochenende 15 bis 20.000 Menschen auf die Straße gegangen. Eine zuvor gestartete Unterschriftenliste brachte bereits über 60.000 Unterstützer.

Erst vor kurzem einigte sich die französische Regierung mit den Bohrunternehmen auf einen Bohrstopp. Ein Gutachten soll zeigen, ob die Suche nach Schiefergas ohne Gefahren für die Umwelt durchgeführt werden kann. Doch es gibt Bedenken gegen das Gutachten:

„Diese Expertise wird jedoch von der Industrie freundlichen Ingenieursclique erstellt und gilt daher nicht als Ergebnis-offen.In Frankreich entwickelt sich eine neue und kraftvolle durch alle Gesellschaftsschichten gehende Bewegung von „Wutbürgern“ die entschlossen sind ihre Natur gegen die Interessen der Industrie mit „allen Mitteln“ (wie viele sagen..) zu verteidigen.
Fast ausnahmslos stellen sich auch die Rathäuser und Gemeinden gegen die Gesetze der französischen Regierung, die den Ölmultis klammheimlich die Rechte zur Erkundung und damit ausdrücklich auch zur Förderung des Schiefergases gegeben hat“

Vielen Dank an Pelle für die deutsche Übersetzung.

Die französische Protestbewegung hat vor, sich europaweit zu vernetzen. Die deutschen Interessengruppen unterstützen das gemeinsame Vorgehen und beraten bereits über Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Quelle:
http://www.gazdeschiste-cevennes.com/
http://pasdegazdeschiste.proximites.net/

4 Kommentare.

  1. Michael Werner

    Es scheint so als wenn die Nachrichten über das „Fracking“ in der Medienwelt etwas zu dürftig aufklärt und deshalb keiner Komments macht? Wir brauchen eine neue Bergwerksgesetzgebung!!!!
    Wie sonst will man denn das Fracking mit gesetzlich konformem Widerstand verhindern – die Gier der Ölmultis wird jedenfalls nicht nachlassen….

  2. Marc Schneider

    Ist es moeglich mit Joern Krueger in Kontakt zu treten um Erfahrungen auszutauschen bzgl ‚Fracking‘.
    Ich befinde mich in einem betroffenen Gebiet in Suedfrankreich. ❓

    • Hallo Herr Schneider,

      selbstverständlich können Sie gerne mit mir in Kontakt treten. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

      Jörn Krüger