Spiegel TV Magazin: „Hilfe, mein Wasser brennt“ jetzt online

Der Spiegel TV Bericht über unkonventionelle Gasförderung in den USA ist jetzt auch online zu sehen. Berichtet wir über die „Kollateralschäden beim Fracking“, die wirtschaftliche Bedeutung und die geplanten Bohrungen in Deutschland. Zu Beginn gibt es einen Werbeclip, der nicht übersprungen werden kann. Hier einige Auszüge aus dem Bericht:

„Beim Gasrausch wird eine ganze Branche reich. Und will dabei unbeobachtet bleiben.“

„Sie sagten, alle Nachbarn hätten schon unterschrieben. Als ich rumfragte, was passiert, wenn wir uns weigern wurde gesagt: Sie werden sowieso unter dem Grundstück bohren und das Gas rausholen. Also könnten wir genausogut unterschreiben und bekommen wenigstens unseren Anteil.“

„Erst stank es aus dem Wasserhahn. Dann riet die Erdgasfirma das Wasser nicht mehr zu trinken. Selbst das Duschen wurde unmöglich.“

„Fest steht: Irgendwas geht bei den Bohrungen schief.“

„Wie genau das Methan seinen Weg an die Oberfläche findet ist unklar. Vermutlich lässt das in tausenden Metern aufgebrochen Gestein das Gas entweichen.“

Vielen Dank an Hans-Peter Sporket für den Hinweis auf das Video.

Keine Kommentare möglich.