Demonstrationen in Pittsburgh

In Pittsburgh/USA demonstrierten hunderte Menschen gegen die unkonventionelle Gasförderung durch Fracking in Schieferschichte im „Marcellus Shale“. In den USA wird schon seit 2005 intensiv mit Fracking Gas gefördert. In den letzten Monaten häufen sich die Beschwerden über verseuchtes Trinkwasser und massive Beeinträchtigungen der Luftqualität. In Deutschland ist das Verfahren bisher noch in Probephase. Erste Bohrungen fanden bereits durch ExxonMobil in Niedersachsen statt. Dort wurden alleine 24 Tonnen hochgiftiger Chemikalien direkt neben einem Naturschutzgebiet in den Untergrund gepresst. Über die halbe Bundesrepublik sichern sich große Konzerne im Moment Lizenzen für die Förderung.

Quelle:
http://www.rf-news.de/2010/kw44/06.11.10-pittsburgh-umweltaktivisten-protestieren-gegen-gasbohrungen

Keine Kommentare möglich.